Die weltbekannte Astronomische Uhr am Altstädter Rathaus in Prag, Tschechien

Prag

Klassenfahrt in die Goldene Stadt

Obwohl die tschechische Hauptstadt seit Jahrhunderten den Beinamen »Goldene Stadt« trägt, ist es nicht sinnvoll, zur Klassenfahrt mit Spitzhacke oder schwerem Gerät anzurücken. Zwar sollen in einem Berg nahe der Stadt gut 120 Tonnen des Edelmetalls lagern, doch in Prag selbst wird man kaum fündig werden. Hier bezieht sich der Beiname auf die Sandsteingebäude, die durch die Sonne in goldenes Licht getaucht werden – ein besonderer Augenschmaus für Sie und Ihre Schüler.

weiterlesen
Ab 185,00 Euro

Leistungen

  • Standardleistungen
  • 4 Übernachtungen in Zwei-/Drei-Sterne-Hotels im Prager Außenring mit günstiger Verkehrsanbindung zum Stadtzentrum
  • Frühstück
  • 3-stündiger geführter Stadtrundgang

 

 

Weitere Informationen


Gegen Aufpreis ist die Unterbringung auch in der Prager Innenstadt möglich. 

Der Besuch einer Vorstellung im Schwarzen Theater (November/Dezember sowie Januar/Februar) ist in den Leistungen bereits enthalten.

Programm

Tag 1

Abreise am Morgen, Check-in im Hotel, erster Bummel durch die Prager Innenstadt

Tag 2

Ca. 3-stündige geführte Entdeckertour durch Prag am Vormittag, anschließend weitere Erkundung der Stadt auf eigene Faust, abends Besuch einer Vorstellung im Schwarzen Theater (Aufpreis)

Tag 3

  • Variante 1: Spezialführung »Jüdisches Leben in Prag« (Aufpreis);  ca. 3-stündiger Spaziergang durch die Prager Altstadt, Besichtigung des Alten Jüdischen Friedhofs sowie der Pinkas-, Hoch-, Maisel- und der Spanischen Synagoge
  • Variante 2: Spezialführung »Auf den Spuren berühmter deutschschreibender Prager Schriftsteller« (Aufpreis); ca. 3-stündiger Spaziergang zu Orten, die mit dem Leben und Wirken von Kafka, Brod, Werfel, Kisch, Baum und Rilke verbunden sind
  • Variante 3: Spezialführung zu Franz Kafka und Besuch des Kafka-Museums (Aufpreis), ca. 3-stündiger Spaziergang zu Orten, an denen Franz Kafka weilte, mit Kommentaren sowie Rezitation entsprechender Textpassagen aus seinem Werk
  • Variante 4: Spezialführung Prager Burg (Aufpreis) inklusive Eintritt St.-Veits-Dom, St.-Georg-Basilika und Goldenes Gässchen

Tag 4

Vormittags Besichtigung der weltberühmten Bierbrauerei »U Fleku« (Aufpreis), Rest des Tages zur freien Verfügung, Gelegenheit zum Besuch des Petřín-Hügels, der Burg Vyšehrad und zu einem Schiffsausflug auf der Moldau (Aufpreis)

Tag 5

Rückreise nach dem Frühstück


Dass man bei einem Besuch der Moldaumetropole nicht steinreich wird, sollte einen aber auf keinen Fall von einem Ausflug in die Stadt abhalten. Die zahlreichen kulturellen Angebote, Sehenswürdigkeiten und der einmalige Charme Prags sind bei einer Klassenfahrt Entschädigung genug. Beeindruckend ist die Prager Burg auf dem Berg Hradschin. Die Anlage gilt als größte der Welt und beherbergt bereits einige der wichtigsten Glanzstücke der Stadt, unter anderem den St.-Veits-Dom, die St.-Georg-Basilika und natürlich das Goldene Gässchen. Hinter den Türen der winzigen Häuser schlummert eine Menge Geschichte, die Ihre Klassen entdecken kann. Im Gässchen wurde einst (vergeblich) versucht, den Stein der Weisen herzustellen und in der Nummer 22 ließ Franz Kafka seinem Genie freien Lauf.
Unter freiem Himmel und sogar kostenlos gibt es Unterhaltung auf der weltberühmten Karlsbrücke. Von hier haben Sie und Ihre Schüler einen spektakulären Blick über die Stadt und man kann sich auch vom Programm der zahlreichen Schausteller berieseln lassen. Und sollte das Wetter nicht mitspielen, gibt es in Prag viele Museen und Galerien, die mindestens ebenso begeistern.
Nicht zu vergessen die böhmische Küche, die in den vielen Szene-Etablissements zelebriert wird. Wer braucht schon Gold, wenn es zur Klassenfahrt Knödel gibt.