Hastings – Klassiker

Klassenfahrt ins geschichtsträchtige Seebad

Mit einem Alter von über eintausend Jahren gehört Hastings bereits zu den Seniorinnen unter den englischen Städten. Anmerken lässt sie sich das aber nicht. Das 90.000 Einwohner starke Seebad im Südosten Englands ist vom Dasein als betagte Greisin weit entfernt und steckt voller Leben, wovon man sich bei einer Klassenfahrt nach Hastings überzeugen kann.

weiterlesen
Ab 249,00 Euro

Leistungen

  • Standardleistungen
  • 3 Übernachtungen mit Halbpension in Gastfamilien
  • Tagesausflug nach London, 3-stündige Stadtrundfahrt mit Blue Badge Guide und London-Quiz
  • Halbtagsausflug Ihrer Wahl

Weitere Informationen


Wir empfehlen Ihnen für Ihre Klassenfahrt auch gerne Touristenklassehotels in Hastings. Fragen Sie einfach bei uns an.

Programm

Tag 1

Abreise am Abend

Tag 2

Fährüberfahrt von Dünkirchen/Calais nach Dover, Zwischenstopp in Canterbury, Empfang durch die Gastfamilien am Abend

Tag 3

Individuelle Freizeit in Hastings am Vormittag, Halbtagsausflug in die Umgebung am Nachmittag (z. B. Brighton, Beachy Head oder Battle), Rückkehr zu den Gastfamilien zum Abendessen      

Tag 4

Ganztagsausflug nach London, 3-stündige Stadtrundfahrt mit Blue Badge Guide, Rückkehr zu den Gastfamilien zum Abendessen

Tag 5

Verladen des Gepäcks am Morgen, ganztägiger Aufenthalt in Hastings, Brighton oder London zur individuellen Gestaltung, Abreise/ Fährüberfahrt am Abend

Tag 6

Ankunft im Tagesverlauf


Im Jahr 1066 legte Wilhelm der Eroberer (der übrigens vor seiner triumphalen Eroberung Englands den wenig schmeichelhaften Namen Wilhelm der Bastard trug) im Hafen von Hastings an, um nordwestlich der Stadt, im sogenannten »Battle of Hastings«, die Streitmacht König Haralds II. über den Haufen zu rennen. Zu sehen sind auf dem West Hill heute noch Überreste von Wilhelms Burg Hastings Castle, die er nach seinem Sieg und aus lauter Dankbarkeit darüber bauen ließ.
Einen Abstecher sollte man während der Klassenfahrt auch in die St Clement Caves im Osten der Stadt machen. In den alten Höhlen wird mit lebensgroßen Puppen, Licht und Soundeffekten das Schmugglerhandwerk lebendig nachgestellt. Wer von den Schülern oder Schülerinnen dabei hofft, auf Johnny Depp in Piratenkluft zu treffen, wird zwar enttäuscht, trotzdem haben sich die unterirdischen Kammern in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Touristenziele entwickelt – genau wie »die alte Dame« Hastings selbst.
Architektonische Schmuckstücke hat Hastings dagegen in seiner Altstadt zu bieten. Die teils schmalen und kopfsteingepflasterten Gassen sind gesäumt von alten Gebäuden, die noch immer sehr gut in Schuss sind. Dazu kommen traditionsreiche Läden und jede Menge Cafés und Restaurants, sodass sich ein Spaziergang mit der ganzen Klasse oder eine ausgedehnte Shoppingtour während der Schulreise auf jeden Fall lohnt.